Aktuelles

MAPP-Empowerment gGmbH und MAPP-Institut bei der ConSozial

vom 02.11.2018

Am 7. und 8. November 2018 präsentieren sich die MAPP-Empowerment gGmbH und das MAPP-Institut gemeinsam auf der ConSozial in Nürnberg. Die Messe ist der größte Branchentreff der Sozialwirtschaft, bei der beide Organisationen über ihre Angebote an Stand 323, Halle 4A in informieren und einen Fachvortrag zum Thema erfolgreiche Elternzusammenarbeit halten.

Die MAPP-Empowerment gGmbH hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Herausforderungen im psychosozialen Bereich mit Empowerment, positiver Psychologie und praxiserprobten und interdisziplinären Methoden wirksam und nachhaltig zu begegnen und ist seit zwölf Jahren Anbieter von Fort- und Weiterbildungen für pädagogische und psychologische Fachkräfte mit besonderem Fokus auf erfolgreiche Elternzusammenarbeit.

Das MAPP-Institut ist eine staatlich anerkannte Ausbildungsstätte für Psychotherapie und bildet Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut*innen, Psychologische Psychotherapeut*innen sowie Ärztliche Psychotherapeut*innen aus. Sie können die Approbation in den anerkannten Verfahren Verhaltenstherapie und Tiefenpsychologie/Psychoanalyse erlangen.

Die Tätigkeitsfelder des MAPP-Institutes und der MAPP-Empowerment gGmbH sowie ihre Angebote sind umfang- und facettenreich. So können sich die Besucher*innen des Messestandens unter anderem zum Präventionsprogramm ELTERN-AG und dazugehörige Fördermöglichkeiten, das Anti-Gewalt-Training Magdeburg, die Ausbildung zum*zur approbierten Psychotherapeut*insowie das FamilyBoost! Qualifizierungsprogramm für angehende Erzieher*innen erkundigen.

Außerdem haben Messegäste die Möglichkeit, am 8. November, von 10.30 bis 11.30 Uhr den Vortrag „Eltern im Fokus – zusammen stark für Familien“ zu besuchen. Diplom-Psychologin Eileen Buß von der MAPP-Empowerment gGmbH sowie Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut Dr. phil. Wolfgang Pilz vom MAPP-Institut stellen in diesem Rahmen vor, wie sie Elterninterdisziplinär fit machen und die Lebens- und Zukunftschancen von Kindern verbessern.

« Zurück zur Artikelübersicht

ELTERN-AG

Von 2004 bis Juni 2018 haben wir mit 353 Trainer*innen 5.637 Eltern und 12.400 Kinder erreicht.