ELTERN-AG in der Presse 2011

Alternative Spendenmöglichkeiten: DEUTSCHLAND RUNDET AUF

RBB online vom 05.12.2011

Autorin: Christine Stellmacher

"Spenden kann man aber auch ganz zwanglos. Wenn man beispielsweise beim Einkauf einige Cents in bereitstehende Dosen wirft oder im Supermarkt seinen Pfand nicht einlöst. Wir zeigen einige Beispiele."

Die Idee ist noch ziemlich jung: Einkaufen und dabei Gutes tun. Vor allem über den Flaschenpfand kann man in Supermärkten ganz unkompliziert spenden - bei Lidl drückt man einen Spendenknopf am Flaschenautomaten, bei Kaiser's wirft man den Pfandbon in eine Spendenbox. Kleine Beträge mit großer Wirkung: Millionen kommen so Jahr für Jahr zusammen - zugunsten der Tafeln bundesweit.


Und auch beim Hamburger-Essen kann man seinen Mitmenschen helfen – z.B. Burger King sammelt an der Kasse für das Kinderhilfswerk und ist der größte Spender der Organisation in ganz Berlin. 
Offensichtlich ist die Einkaufsspende also eine Erfolgsidee - deshalb wird sie im nächsten Jahr noch ausgebaut" – mit DEUTSCHLAND RUNDET AUF.

Wie das funktioniert, erklärt Gründer & Geschäftsführer Christian Vater im Interview. Als erstes Projekt wird ab Aufrundungsstart am 01. März 2012 für die ELTERN-AG gespendet.

« Zurück zur Artikelübersicht

News

vom 11.01.2019

Ab in den Regen

Gummistiefel, Matschhose, Regenjacke mit Kapuze an und es kann losgehen. Ab nach draußen in den Regen! In den Regen? Ja richtig gelesen, denn auch im Regen kann man spielen und jede Menge Spaß haben. Hier haben wir ein paar Ideen für euch ...

weiterlesen…

vom 04.12.2018

Langjährige ELTERN-AG Kooperationen in Niedersachsen

Die MAPP-Empowerment gGmbH, Träger des bundesweiten Präventionsprogramms ELTERN-AG, hat anlässlich der langjährigen erfolgreichen Kooperationspartnerschaft feierlich eine Urkunde an den Träger „Beratung für Familien, Erziehende und junge Menschen e.V.“ in Braunschweig überreicht. Der Verein ist seit 2011 ein zuverlässiger Kooperationspartner bei der Umsetzung von ELTERN-AGs.

weiterlesen…