ELTERN-AG in der Presse 2004 bis 2010

Das Leben der Eltern ist das Buch, in dem die Kinder lesen – Fachtag ELTERN-AG

New Caritas Würzburg Online vom 07.10.2010

Caritas-Diözesanverband Würzburg - Caritas in Unterfranken

07.10.2010

Das Leben der Eltern ist das Buch, in dem die Kinder lesen – Fachtag ELTERN-AG, Präventionsprogramm zur Steigerung elterlicher Erziehungskompetenz

Dieses Zitat von Aurelius Augustinus stellten Prof. Meinrad Armbruster und seine Mitarbeiterinnen Janet Thiemann und Anne Matuschek von der MAPP-Empowerment GmbH Magdeburg an den Beginn eines Fachtages zum Thema „ELTERN-AG – ein niedrigschwelliges Präventionsprogramm zur Steigerung der elterlichen Erziehungskompetenz“. Armbruster und seine Kolleginnen präsentierten ein praxisorientiertes Trainingsprogramm der frühen Bildung, Elternschule und Jugendhilfe. Dabei nahmen am Samstag, den 02. Oktober im Mutterhaus der Ritaschwester circa 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Einrichtungen der Ritaschwestern und des Caritasverbandes für die Stadt und den Landkreis Würzburg e.V. teil.

Das Trainingsprogramm richtet sich gezielt an sozial benachteiligte und bildungsferne Eltern sowie Eltern mit Migrationshintergrund. Die Kinder sind in der Regel im Vorschulalter bzw. die Eltern befinden sich in der Familienplanungsphase. Das Angebot besteht in einem angepassten, auf die Bedürfnisse der Familien zugeschnittenen Training, um deren Erziehungskompetenz zu stärken. Die Familien befinden sich in schwierigen Lebenslagen und werden durch konventionelle Hilfsangebote nur schwer erreicht. „Professionelle Hilfe wird den Eltern hier ganz konkret und auf Augenhöhe angeboten“, sagt Armbruster „sie erhalten Anstöße um mehr Eigenverantwortung zu entwickeln und sich besser zu vernetzen. Eltern lernen bei uns, sich selbst zu helfen“. Der niedrigschwellige und aufsuchende Charakter, die aktivierende, wertschätzenden Arbeitsweise und der Empowerment-Ansatz eignet sich besonders für die Arbeit in sozialen Brennpunkten und mit Familien mit mehreren Risikofaktoren.

Ritaschwestern und Caritasverband sind seit ca. einem Jahr Kooperationspartner in Sachen Familientreffpunkt Sanderau, der aktuell entwickelt wird und im Frühjahr 2011 offiziell gestartet werden soll. Ziel ist unter anderem die Förderung und Unterstützung von Familien in der Sanderau. Für den Familientreffpunkt Sanderau war die Tagung mit Armbruster gleichzeitig Auftaktveranstaltung für seine Zukunft als einer der drei Familienstützpunkte der Stadt Würzburg. Christiane Matzewitzki von der Arbeitsgemeinschaft Familien in der Stadt und Ansprechpartnerin für die Familienstützpunkte in Würzburg überbrachte in ihrem Grußwort gute Wünsche zum Gelingen der Arbeit im Familientreffpunkt. Matthias Fenger, Geschäftsführer des Caritasverbandes konnte am Ende ein positives Fazit der Veranstaltung ziehen: „Es ist gelungen, mit dieser Tagung die Leichtigkeit des Seins für die Arbeit mit Eltern und Kindern zu vermitteln. Die kreative Methodenvielfalt tat dazu ein Übriges!“ Darin waren sich Fenger und die anwesenden Fachleute am Ende einig.

Christiane Weinkötz

« Zurück zur Artikelübersicht

News

vom 11.01.2019

Ab in den Regen

Gummistiefel, Matschhose, Regenjacke mit Kapuze an und es kann losgehen. Ab nach draußen in den Regen! In den Regen? Ja richtig gelesen, denn auch im Regen kann man spielen und jede Menge Spaß haben. Hier haben wir ein paar Ideen für euch ...

weiterlesen…

vom 04.12.2018

Langjährige ELTERN-AG Kooperationen in Niedersachsen

Die MAPP-Empowerment gGmbH, Träger des bundesweiten Präventionsprogramms ELTERN-AG, hat anlässlich der langjährigen erfolgreichen Kooperationspartnerschaft feierlich eine Urkunde an den Träger „Beratung für Familien, Erziehende und junge Menschen e.V.“ in Braunschweig überreicht. Der Verein ist seit 2011 ein zuverlässiger Kooperationspartner bei der Umsetzung von ELTERN-AGs.

weiterlesen…