Die Geschichte der ELTERN-AG

2002-2003
Die Erkenntnis, dass Kinder, die unter erschwerten Bedingungen aufwachsen, signifikant schlechtere Bildungschancen haben, bewegt nach der Veröffentlichung der Pisa-Studie die Bildungslandschaft in Deutschland nachhaltig. Im Rahmen dieses Pisa-Schocks entwickelt Prof. Dr. Meinrad Armbruster gemeinsam mit seinen Studierenden aus dem Fachbereich Sozial- und Gesundheitswesen an der Hochschule Magdeburg-Stendal die wissenschaftlichen Grundlagen und ersten Entwürfe zum Konzept der ELTERN-AG.

2003
Um die ELTERN-AG in der Praxis zu erproben, wird der MAPP e.V. in Magdeburg gegründet und fungiert bis 2007 als Träger.

2004 
Im Jahr 2004 startet ELTERN-AG als Förder-/Pilotprojekt mit wissenschaftlicher Begleitforschung in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Gesundheit und Soziales des Landes Sachsen-Anhalt und dem Kultusministerium des Landes Sachsen-Anhalt. Die ersten Kursleiterinnen* werden ausgebildet und an mehreren Standorten Sachsen-Anhalts ELTERN-AGs durchgeführt. Erste Evaluationen zeigen, dass ELTERN-AG auch jene Familien erreicht, die sonst von derartigen Angeboten nur schwer bis gar nicht erreicht werden. 

2005
Das Team der ELTERN-AG konzentriert sich verstärkt auf die Ausbildung von Mentorinnen, um ELTERN-AG in möglichst vielen Städten anbieten und so einer Vielzahl von Familien eine Teilnahme ermöglichen zu können. Im Zeitraum zwischen 2004 und 2006 werden insgesamt fünf Kursleiterausbildungen durchgeführt. 

2006-2007
Die ELTERN-AG etabliert sich in Sachsen-Anhalt in Zusammenarbeit mit regionalen Jugendämtern. Erstmalig werden auch außerhalb Sachsen-Anhalts – in Mecklenburg-Vorpommern – Mentorinnen ausgebildet.
Im April 2007 wird die gemeinnützige MAPP-Empowerment GmbH gegründet, welche ab diesem Zeitpunkt bis heute als Träger der ELTERN-AG fungiert. 

2008 
Aufgrund des steigenden Bedarfs und der Nachfrage entwickelt das Team der ELTERN-AG ein Kooperationsmodell, welches Trägern der freien Wohlfahrtspflege und Einrichtungen aus dem Sozialbereich unabhängig vom Standort ermöglicht, die praxisbewährte ELTERN-AG direkt vor Ort anzubieten. 
Im gleichen Jahr wird Meinrad Armbruster für seine Tätigkeiten rund um das Programm ELTERN-AG von Ashoka Deutschland zum Fellow und Social Entrepreneur ernannt.

2009 
Im September startete die erste Ausbildung von Mentorinnen in Schleswig-Holstein. Zeitgleich wird das Team personell vergrößert und Strukturen professionalisiert. 

2010 
Das Team der ELTERN-AG konzentriert sich primär auf das Finden neuer Kooperationspartner, um gemeinsam mit ihnen vielen Eltern eine Teilnahme an einer ELTERN-AG zu ermöglichen. Zahlreiche ELTERN-AGs starten in Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein.
Im April beginnt die fünfjährige empirische Begleitforschung durch das nexus Institut für Kooperationsmanagement und interdisziplinäre Forschung e.V.. Die ELTERN-AG lenkt durch bundes- sowie europaweite Wettbewerbe – z.B. Deutschland - Land der Ideen, This is European Social Innovation und eine Nominierung für Prof. Dr. Armbruster und die ELTERN-AG für das Finale der Ausschreibung als "Social Entrepreneuer des Jahres" – die Aufmerksamkeit auf sich.

2011
Pädagogische Fachkräfte aus Sachsen-Anhalt und erstmals auch aus Bayern, Berlin, Hamburg, Hessen, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen werden im ELTERN-AG Ansatz geschult.
Insgesamt starten 42 ELTERN-AGs, in denen 378 Eltern mit 832 Kindern erreicht werden. Dies ist ELTERN-AG Jahresrekord!

2012
Im Februar startet die erste ELTERN-AG in Bayern. Unsere neue Homepage geht online und es gibt erstmals ein ELTERN-AG Facebook-Profil. 
Ab 01. März heißt es in vielen Supermärkten, Drogerien und Bekleidungsketten Deutschlands „Aufrunden bitte!“ ELTERN-AG wird als erstes Spendenprojekt durch die Initiative „DEUTSCHLAND RUNDET AUF“ unterstützt.

* Im Sinne einer besseren Lesbarkeit werden in unseren Texten vorrangig die weiblichen (Berufs)Bezeichnungen verwendet. Gemeint sind selbstverständlich stets beide Geschlechter.

News

vom 05.10.2016

ELTERN-AG goes ConSozial!

Erstmalig präsentieren sich mit der MAPP-Empowerment gGmbH die Macher von ELTERN-AG, dem erfolgreichen Präventionsprogramm, vom 26.-27. Oktober 2016 auf dem größtem Branchentreff der Sozialwirtschaft: Der ConSozial in Nürnberg.

weiterlesen…